Aktualisierung

Ab dem 14.01 bis 31.03.17 entfällt die tägliche Abfahrt um 20:30. Die letzte Abfahrt ist dann in Cuxhaven sowie Brunsbüttel um 18:30

INFO +49 (0) 4721 300 6 300


0 Tickets

Einloggen

Registrieren Sie sich als Benutzer

Anleitung zum Kaufen, Verwenden, Ändern und Rückerstatten eines elektronischen Tickets

Elektronische Tickets für Fährschiffe können unter der Website www.elb-link.de erworben werden.

 

1. Was ist ein elektronisches Ticket?

1.1 Ein elektronisches Ticket ist ein Schiffsticket, welches über die Website www.elb-link.de für ein Fahrzeug und für Reisende gekauft werden kann, mit Angaben der bestimmten Abfahrtszeit und des Hafens. Es muss sofort via Online-Banking oder bei Vertragskunden per Direktabbuchung vom Kundenkonto bezahlt werden.

1.2 Ein elektronisches Ticket kann bis zu zwei Abfahrten per Fahrzeug enthalten. Unterschiedliche Fahrzeuge können nicht auf ein Ticket hinzugefügt werden.

1.3 Ein separates elektronisches Ticket für Reisende, die ohne Fahrzeug reisen, kann nicht über die Website gekauft werden. Reisende können nachträglich auf ein vorhandenes elektronisches Ticket für Fahrzeug hinzugefügt werden.

1.4 Jedes elektronisches Ticket hat einen einmaligen Barcode und jede Abfahrt auf dem Ticket kann nur einmal verwendet werden.

1.5 Ein elektronisches Ticket wird in ausgedruckter Form verwendet. Eine Zahlungsanweisung stellt kein Ticket oder keinen Anspruch auf Zulassung an Bord eines Schiffes dar.

1.6 Der Inhaber eines elektronischen Tickets soll die Kontrollstelle am Hafen via Linien mit der Beschilderung “E-Ticket” passieren.

1.7 Die Abfahrtszeit und das Fahrzeugkennzeichen können geändert werden. Reisende können auf ein elektronisches Ticket hinzugefügt werden oder auf ein Ticket kann bis zur auf dem Ticket angegeben Abfahrtszeit verzichtet werden (für die Einzelheiten siehe den Abschnitt 4).

1.8 Ein E-Ticket kann nicht für Abreisen gekauft werden, die in weniger als 20 Minuten beginnen.

1.9 Wenn ein elektronisches Ticket nicht zur Uhrzeit und zum Datum, welche auf dem Ticket angegeben sind, verwendet oder rechtzeitig geändert wurde, ist das Ticket für die nächste Abreise gültig als ein Ticket in der allgemeinen Reihenfolge und berechtigt den Reisenden nicht mehr auf Zulassung an Bord eines Schiffes in der Vorrangwarteschlange.

 

2. Registrierung als Benutzer und des Kundenkontos

2.1 Um ein elektronisches Ticket zu kaufen, ist es erforderlich sich als Kunde registrieren zu lassen. Ein entsprechendes Registrierungsformular muss ausgefüllt werden. Dies wird einen Kaufverlauf für den Kunden im Einkaufsportal erstellen.

2.2 Bei der Registrierung muss ein KUNDENKONTO für jeden Kunden eingerichtet werden.

2.3 Der KAUFVERLAUF akkumuliert sich auf dem Kundenkonto und der Kauf jedes nächsten elektronischen Tickets erfordert nicht mehr eine Eingabe von Kontaktdaten – dies wird automatisch gemacht, zusätzlich zur bequemen Möglichkeit der Selbstbedienung bei Ticketänderungen.

2.4 Anschließend kann jedes gekaufte Ticket vom Kundenkonto ausgedruckt werden, dies ist nicht sofort beim Kaufen nötig.

2.5 An denjenigen Kunden, die Verträge mit der Elb-Link Reederei GMBH haben, wird ein Passwort-Link gesendet, damit sie den Zugang zu ihren Kundenkonten bei Vertragsabschluss haben.

 

3. Kaufen eines elektronischen Tickets

3.1 Beim Kaufen eines elektronischen Tickets die Anleitung beachten und die Abfahrt nur dann in den Warenkorb legen, wenn alle Auswahlen getroffen sind.

3.2 Auf den Inhalt des Warenkorbs achten, um sicherzustellen, dass alles so ist, wie Sie gewählt haben. Falls Services versehentlich verdoppelt wurden, den Warenkorb leeren und noch einmal von vorn anfangen.

3.3 Um die Kontrollstelle am Hafen zu passieren, ist das ausgedruckte E-Ticket obligatorisch.

3.4 Bei Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse wird ein Bestätigungsschreiben an die E-Mail-Adresse gesendet mit einem Link zum Portal der elektronischen Tickets, wo Sie Ihr Ticket ändern und ausdrucken können. Eine E-Mail-Adresse ist obligatorisch.

3.5 Lesen Sie sorgfältig die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kaufen, Verwenden und Rückerstatten eines elektronischen Fährtickets, den Kästchen ankreuzen und bestätigen. Ohne Ankreuzen eines Kästchens ist es unmöglich weiterzugehen.

3.6 Vor der Zahlung nochmals die eingegebenen Kaufinformationen prüfen und sicherstellen, dass alles dem entspricht, was gewünscht ist und dass Sie Ausgangshafen und Mengen richtig gewählt haben.

3.7 Nach der Zahlung ist jede Änderung an einem Ticket gebührenpflichtig, ein zu viel gezahlter Betrag wird nicht zurückerstattet und die Anzahl der Reisenden kann nicht reduziert werden. Neue Tickets für Reisende können auch später hinzugefügt werden.

3.8 Sie können via Online-Banking bei (gleich welches Zahlungssystem Elb-link verwendet) oder Visa/MasterCard Kreditkarte bezahlen. Um den Kauf erfolgreich durchzuführen, klicken Sie auf den „Zurück zum Händler“ Button.

3.9 Vertragskunden können ein Ticket unter Verwendung der Mittel auf ihren Kundenkonten, ebenso via Online-Banking kaufen. Ein elektronisches Ticket kann unter Verwendung der Mittel auf dem Kundenkonto gekauft werden und zum ermäßigten Preis nur nach dem Einloggen ins Kundenkonto.

3.10 Wenn Sie bei Zahlung eine Fehlermeldung erhalten, fangen Sie nicht an, ein neues Ticket für dieselbe Abfahrt zu kaufen. Stellen Sie zuerst fest, ob Mittel von Ihrem Konto abgebucht wurden. Falls Mittel von Ihrem Konto überwiesen wurden, aber Sie kein E-Ticket an Ihre E-Mail-Adresse erhalten haben, dann wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Anweisungen.

 

4. Elektronisches Ticket: Gültigkeit, Änderungen und Rückerstattung

4.1 Ein elektronisches Ticket ist gültig für Uhrzeit, Datum, Ausgangshafen, Fahrzeugkennzeichen sowie Fahrzeugtyp, die angegeben sind. Ein Ticket, das für den falschen Fahrzeugtyp gekauft wurde, ist nicht gültig.

4.2 Die Uhrzeit und das Datum der Abfahrt sowie das Fahrzeugkennzeichen auf dem elektronischen Ticket können bis zur Uhrzeit und zum Datum, welche auf dem E-Ticket gezeigt sind, über den Link in der E-Mail-Bestätigung geändert werden. Gültige E-Tickets können ebenso an der Kasse am Hafen geändert werden (Austausch gegen Servicegebühr).

4.3 Änderungen der Abfahrtszeiten sind abhängig von der Verfügbarkeit der Buchung für die neue gewünschte Abfahrt.

4.4 Änderungen über die Online-Selbstbedienung sind kostenlos; Änderungen an der Kasse am Hafen sind Austausch gegen Servicegebühr.

4.5 Bei der Änderung eines Tickets für ein Fahrzeug zu einem günstigeren Preis (Pkw) zu einem Ticket für ein Fahrzeug, welches nicht zu diesem Preis berechtigt ist (Lkw), ist der Preisunterschied zu bezahlen.

4.6 Sind Änderungen einmal vorgenommen, ist das neue Ticket mit den geänderten Angaben auszudrucken.

4.7 Wenn ein elektronisches Ticket nicht zur Abfahrtszeit, welche auf dem Ticket angegeben ist, geändert oder verwendet wurde, ist das Ticket für die nächste Abreise gültig als ein Ticket in der allgemeinen Reihenfolge ab der Abfahrtszeit, welche auf dem Ticket angegeben ist.

4.8 Wenn es im Fahrzeug weniger Reisende gibt als auf dem E-Ticket gezeigt, erfolgt keine Rückerstattung. Wenn Reisende hinzugefügt wurden, erfolgt für die Änderungen an einem elektronischen Ticket keine Servicegebühr, zur Zahlung fällig sind nur hinzugefügte Tickets für Reisende.

4.9 Gekaufte elektronische Tickets sind bei Stornierung bis 24 Stunden (eingehend innerhalb der normalen Betriebszeiten) vor der gebuchten Abfahrt erstattbar. Für die Rückerstattung des Ticketpreises muss ein Antrag ausgefüllt werden (siehe www.elb-link.de / Kundeninformation / Elektronisches Ticket / Annullierungen und Rückerstattungen der elektronischen Tickets). Bei Rückerstattung wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 5,00 erhoben, die vom Betrag der Rückerstattung in Abzug gebracht wird. Alle Erstattungen werden auf Antrag unbar vergütet. Die Hafenkassen sind nicht berechtigt Rückerstattungen zu leisten.

4.10 Für Tickets, die innerhalb von 24 Stunden vor Abfahrt storniert werden ist keine Erstattung möglich. Es steht Ihnen frei das Ticket jederzeit – bis zum Zeitpunkt der Abfahrt – auf einen anderen Termin umzubuchen.

4.11 Alle Kosten eines elektronischen Tickets werden einem Kunden nur für diejenigen Tickets zurückerstattet, die für Abfahrten gekauft sind, die wegen Verschuldens des Beförderers oder Witterungsbedingungen annulliert wurden. Andere außergewöhnliche Umstände, die die rechtzeitige Nutzung des Services oder die Änderung des Tickets verhindern, werden vom Beförderer von Fall zu Fall behandelt.

4.12 An der Kasse werden keine Barvergütungen der elektronischen Tickets geleistet. Für Rückerstattungen der Tickets, die wegen Serviceunterbrechungen nicht verwendet wurden, kann ein Antrag innerhalb von 7 Tagen ab der Annullierung der Überfahrt eingereicht werden.

4.13 Ein Rückerstattungsbetrag für ein elektronisches Ticket wird auf das Bankkonto des Kunden innerhalb von 10 Werktagen ab Eingang der Bestätigung des Beförderers, indem er den Empfang des Antrags und der Höhe des zurückzuerstattenden Betrags bestätigt, überwiesen.